Presse
Osterfrühstück Poll


Osterfrühstück der Poller SPD ein voller Erfolg

Angebot wird von Bürgerinnen und Bürgern sehr positiv aufgenommen

Keine Spur von Politikmüdigkeit

 

Das erste Osterfrühstück der Poller SPD war ein voller Erfolg: Bei strahlendem Sonnenschein standen die Poller Genossinnen und Genossen am Ostersamstag auf dem Poller Marktplatz. Kaffee und belegte Brötchen, Tische und Bänke standen bereit und wurden von den Passanten rege genutzt. Die ungewöhnliche Aktion sorgte zunächst für Erstaunen, traf dann auf Zustimmung und sorgte schließlich für Dankbarkeit bei den vielen Bürgerinnen und Bürgern Polls, die das Angebot wahrnahmen, ihre Ostereinkäufe kurz unterbrachen und sich für die Feiertage stärkten.

Zudem wurden wie in jedem Jahr rote Ostereier verteilt. Sie waren so beliebt, dass lange vor dem Ende der Veranstaltung Nachschub organisiert werden musste. Die Ostereier wurden von den Bürgerinnen und Bürgern Polls freudig in Empfang genommen. Sie kamen „mit besten Grüßen von der Poller SPD“ – eine Bürgerin kommentierte dies wie folgt: „Wenn das so ist, schmeckt es gleich doppelt so gut.“

Frank Schneider, Kandidat für den Rat der Stadt Köln, folgert daher: „Man hat nicht dass Gefühl, dass die Menschen politikmüde sind. Im Gegenteil, sie freuen sich, von der SPD zu hören!“ Simon Bujanowski, Kandidat für die Bezirksvertretung Porz, machte eine ähnliche Erfahrung: „Wir haben spannende Menschen kennen gelernt, interessante Anregungen erhalten, und zeigen können, dass wir für die Menschen da sind. So macht Politik Spaß.“

Die Poller SPD bedankt sich insbesondere bei den Helferinnen und Helfer für die fleißige Unterstützung.

 

Köln-Poll, 17. Januar 2009

Neue Rampen für die Südbrücke
Poller SPD-Ratskandidat Schneider: Finanzierungschance aus Konjunkturpaket

Wie der Poller SPD-Ratskandidat Frank Schneider mitteilt, soll der Zugang zur Kölner Südbrücke laut einer Vorlage der Stadtverwaltung neben den Treppenhäusern um eine Rampe ergänzt werden. Damit wird die Überquerung des Rheins an dieser Stelle einfacher: Derzeit führt der Weg auf die Brücke von Poll aus durch ein Treppenhaus, das mit dem Fahrrad nur mühevoll und mit einem Rollstuhl gar nicht überwunden werden kann. Für die Maßnahme stellt die Verwaltung kurzfristig 50.000 € Planungskosten zur Verfügung. Ziel ist die Anlage einer Rampe, die die Höhendifferenz zwischen Alfred -Schütte-Allee und dem nördlichen Gehweg auf der Südbrücke ausgleicht.

Weiterlesen... [Osterfrühstück Poll]
 

Köln-Porz, 06. Dezember 2008

Kommunalwahl 2009

SPD bestätigt Porzer und Poller Kandidaten
Unterbezirk Köln beschließt die Kandidaturen

Auf der Wahlkreiskonferenz des Unterbezirks Köln wurden die Porzer und Poller Kandidatinnen und Kandidaten der SPD für die Kommunalwahl im nächsten Jahr bestätigt.
Nominiert wurden für den Stadtrat Monika Möller, Lutz Tempel, Christian Joisten, Ulf Florian und Frank Schneider. Monika Möller, die dem Rat bereits seit 14 Jahren angehört, kandidiert in Eil, Finkenberg und Gremberghoven, Lutz Tempel in Porz-Mitte, Zündorf und Langel. Christian Joisten tritt an in Wahn, Wahnheide, Lind und Libur, Ulf Florian in Urbach, Elsdorf und Grengel, Frank Schneider in Poll, Ensen und Westhoven.
Weiterlesen...